Ticker:

Über den Toosoon

Der Toosoon [to:so:n], schwedisch mit zwei lang gesprochenen Os,  ist eine Lern- und Lifestyle-Publikation für junge deutsche Journalisten und Presseleute in der Ausbildung.

WIR VERTRETEN DEINE MEINUNG!

In den letzten 20 Jahren hat sich durch die Wiedervereinigung, das Internet, die weite Neuauslegung von Gesetzen und Sitten, wirtschaftliche Optimierungen im sozialen Miteinander, Anpassung der medialen Freiräume an die real kontrollierten Grenzen und, ganz allgemein, die erhöhte Bereitschaft der schreibenden Zunft hohe gesellschaftliche Risiken einzugehen das Aufgabengebiet im Journalismus erheblich verändert.

Hatte die deutsche Meinungs-Industrie sich in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts endlich erfolgreich von den kriegsbedingten Demokratisierungszwängen emanzipiert und in den 90er Jahren, mit dem Argument „Der Leser bezahlt das Papier der Werbekunde den Inhalt“, erfolgreich ihre Position als „vierte Gewalt“ wirtschaftlich realisiert musste die Meinungs-Industrie erschreckt feststellen, dass der Kunde kein Papier benötigt wenn er online zugreift. Dieser kleine, menschliche, „Navigationsfehler“ ist die Quelle eines gigantischen Optimierungspotentials die Tag für Tag ergiebiger wird. Bisher hat niemand in der Medien-Industrie diese Herausforderung als Chance gesehen und angenommen. Die Reputation und Position als „vierte Gewalt“, welche preisgünstig in Finanzmittel getauscht war ist plötzlich wieder Lebensgrundlage, steht aber nur noch sehr begrenzt zur Verfügung.

Dieses Umfeld macht es für den sendungsfreudigen und aerodynamischen Jungjournalisten natürlich deutlich schwerer seine Karriere erfolgreich zu gestalten. Musste man vor einigen Jahren auf den Cocktailpartys nur laut über moralisierende Enthüllungsjournalisten schimpfen und lachen während man ruhig die Werbekunden abmolk ist heute eine ganze Palette an Stilmitteln notwendig um aufzusteigen und, als Dienst für die Minderheit der Herrschenden, die Protagonisten den Bedürfnissen des Marktes anzupassen. Als moderner Society-Engineer ist der heutige Journalist gleich einem Meinungs-Genetiker dabei die Menschheit zu verbessern und der wirtschaftlichen Umwelt anzupassen. Leider gibt es immer wieder Personengruppen die sich dem widersetzen und eine banale und langweilige Interpretation der Gesetze vorschlagen in der sie die Arbeitsweise der Demokratie zu einer Mitbestimmung des Protagonisten pervertieren wollen. Demokratie ist, und bleibt, ein Gefühl.

TLDR; Der Toosoon zeigt wirklich alle wichtigen People, Tricks und Kniffe aus dem Pressebusiness. Anhand von aktuellen Beispielen aus Deiner Medien-Industrie.

Das Logo

Das mehrfach für die größten und höchst dotierten Design-Awards vorgeschlagene Logo ist Meisterleistung und Kunstobjekt einer der angesagtesten Großmeister des einundzwanzigsten Jahrhunderts.

In mehreren Iterationen unter Zuhilfenahme von speziell für die entsprechenden Aufgaben entwickelter Softwarelösungen entstand eine Ikone zeitgenössischer Medien.

LogoIntroduction

Dem digitalen Neuland die Referenz erweisend Thron und Pranger verbunden durch den erbarmungslosen Cursor der journalistischen Deutungshoheit die den Willfährigen erhöht und den Eigensinnigen geißelt.

Bei der Präsentation war das Publikum sichtlich euphorisiert und entschied einstimmig für den Entwurf und den Künstler. Durch Konzentration aller Ressourcen, kurze Entscheidungswege und Einigkeit aller Gewerke konnte in unglaublicher Rekordzeit geliefert werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: